Das Fachgeschäft in Freiburg für Motorradhelme, Motorradbekleidung und Zubehör.

Michas4u Logo

 

Auch bei Gore-Tex Bekleidung gibt es viele verschiedene Konstruktionen, von einem Z-Liner bis hin zum Dreilagenlaminat. Kommen Sie zu uns und informieren Sie sich in einem ausgiebigen Gespräch über die einzelnen Vorteile.

1. Komfort

Komfort heißt sich wohlfühlen.Trocken. Nicht schwitzen im Tal, nicht frieren auf dem Pass.Temperaturausgleichende Materialien wie Outlast oder Comfort-Temp im Innenfutter tragen ebenso dazu bei wie z.B. AFT-Cordura als Außenmaterial. Sie fahren wesentlich entspannter und damit sicherer.

2. Schutz

Schutz bietet, abgesehen von den unterschiedlichen Protektoren, in erster Linie die Güte des verwendeten Außenmaterials wie Taslan, Cordura etc. Achten Sie auf Materialdoppelungen an Schulter, Ellenbogen und Knien, möglichst aus hochabriebfestem Gewebe wie Kevlar, Dynatec oder Superfabric.

3. Passform

Wenn Sie nicht der ausgesprochene Winterfahrer sind, sollten Sie immer auf eine eng anliegende Passform achten. Ihre Kleidung wird weiter, wenn Sie das Innenfutter entfernen. Protektoren bieten nur Schutz, wenn sie richtig sitzen. Kaufen Sie im Zweifel eine Jacke/Hose mit einstellbaren Protektoren oder ein Modell, das auch in Zwischengrößen erhältlich ist.

4. Material

Wählen Sie das Material, von dem Sie den meisten Nutzen haben. Sind Sie nur bei hohenTemperaturen unterwegs, eignet sich z.B.AFT-Cordura oder Dynatec Air (mit hohem Luftdurchsatz), für Tourenfahrer/innen ist ein 3-Lagen-Laminat vorteilhaft (saugt sich nicht voll, trocknet extrem schnell).

5. Membran

Wasserdicht, atmungsaktiv, winddicht sind alle Membranen, jedoch mit zum Teil höchst unterschiedlicher Leistung.Entscheidend sind Höhe der Wassersäule und der Wasserdampfdurchgangswert sowie die Beschaffenheit des Obermaterials. Je nach gedachtem Einsatzzweck können Membranen auch entnommen werden, um die Atmungsaktivität zu erhöhen.